Bürgerjury gestaltet Festivalprogramm

Das Besondere am interkulturellen Festival Made in Stuttgart ist unter anderem, dass sich für die Auswahl der Inszenierungen, Ausstellungen und Programmbeiträge eine Bürgerjury aus theaterinteressierten Zuschauer*innen verantwortlich zeichnet, deren Zusammensetzung die Vielfalt der Stuttgarter Stadtgesellschaft widerspiegelt.

Für die Festivalausgabe von Made in Stuttgart 2020 wurden bereits 22 künstlerische Beiträge für das Programm ausgewählt – durch fleißiges Recherchieren und Sichten von Konzepten, Produktionen und Kunstwerken migrantischer Künstler*innen aus der Region. Die Programmplanung wird – in diesem Jahr bedingt durch die Coronakrise zu einem verspäteten Zeitpunkt – in Kürze abgeschlossen sein und sobald wie möglich auf dieser Website veröffentlicht.

Dieses Jahr sind in der Bürgerjury vertreten: Sofie Anton, Christoph Diefenthal, Ruth Hamilton, Lisa Hessenthaler, Sara Hiller, Meral Ismail, Yurdagül Kilinc, Oleg Lapochkin und Neda Pouryekta. Weitere Infos zu den Jurymitgliedern findet Ihr hier.