MADE IN STUTTGART 2021…

… macht nun bereits zum fünften Mal die Vielfalt und das hohe Niveau der Produktionen migrantischer Künstler*innen aus Stuttgart und der Region deutlich. Auf dem Programm stehen Theater- und Tanzaufführungen, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Konzerte – allesamt „made in Stuttgart“.

Ergänzend zum Festivalprogramm gibt es Labore, die den beteiligten Künstler*innen und Kultureinrichtungen stärkere Vernetzung untereinander ermöglichen.

Das Programm für Made in Stuttgart 2021 wurde von einer aus Stuttgarter Bürger*innen bestehenden Jury ausgewählt und von Stuttgarter Kultureinrichtungen gemeinsam mit dem Forum der Kulturen organisiert. Die Mitglieder der diesjährigen Jury sind: Christoph Diefenthal, Lisa Hessenthaler, Neda Pouryekta, Oleg Lapochkin, Ruth Hamilton, Sara Hiller und Sofie Anton.

Nicht nur die Bürgerjury und die enge Zusammenarbeit so vieler Kultureinrichtungen macht dieses Festival zu etwas Besonderem. Durch „equal pay“ starten wir in diesem Jahr auch erstmals den Versuch, allen, die beim Festival 2021 auftreten, dieselbe Gage zu bezahlen – letztlich auch ein Beitrag zur Unterstützung von in Not geratenen Künstler*innen.

Festival in Zeiten einer anhaltenden Pandemie

Wir freuen uns sehr und sind stolz, dass wir trotz aller Widrigkeiten dieses Festival veranstalten können! Ein Festival in Zeiten einer anhaltenden Pandemie, das bereits 2020 mit enormem Einsatz auf den Weg gebracht wurde, coronabedingt dann allerdings kurzfristig abgesagt werden musste. Nun kann es im November 2021 zur großen Freude aller Beteiligten in ausgedehnter Form stattfinden.

Um das Made in Stuttgart 2021 trotz Corona stattfinden zu lassen, mussten wir einige Produktionen umdisponieren. Nicht nur in den Zuschauerräumen, auch auf den Bühnen werden die Schutzmaßnahmen gegen die Pandemie ihre Spuren hinterlassen. Und so ist auch in diesem Jahr immer noch offen, ob wir kurzfristig auf neue Entwicklungen und Verordnungen reagieren müssen.

Beachten Sie deshalb bitte neben dieser Webseite auch unsere Social-Media-Kanäle Instagram und Facebook. Dort geben wir auch eventuelle kurzfristige Änderungen bekannt.

Wir wünschen allen Besucher*innen anregende Begegnungen und viel Freude mit Made in Stuttgart!

Ihr Team des Forums der Kulturen Stuttgart e. V.