Labore

LABORE
Kreative Begegnungen zwischen Künstler*innen und Einrichtungen

Neben dem offiziellen Festivalprogramm macht sich Made in Stuttgart zum Ziel, die teilnehmenden Künstler*innen untereinander zu vernetzen und in kreativen Austauschprozessen spannende Begegnungen zu schaffen. In sogenannten Laboren, die in und mit den teilnehmenden Kultureinrichtungen stattfinden, werden bereits vor dem Festival gemeinsame Projektideen entwickelt und umgesetzt. Bestenfalls können daraus Kooperationen entstehen, die über den Festivalzeitraum hinausreichen. Ziel dieser Labore ist die nachhaltige und langfristige Vernetzung einzelner migrantischer Kunstschaffender oder ganzer Grupen mit Stuttgarter Kulturinstitutionen. Einige Ergebnisse aus den Laboren fließen ins Hauptprogramm mit ein.

Weitere Informationen zu den diesjährigen Laboren folgen in Kürze.

PARTNERPROGRAMM
Während des Festivalzeitraums stattfindende, interkulturelle Angebote der Partnereinrichtungen

Theater am Faden
Karten und weitere Infos

Begegnung mit Pirosmanaschwili
Puppenspiel über den georgischen Maler
Termine: Samstag, 7., Sonntag, 8. und Sonntag 15. November, jeweils 16 Uhr
Weitere Informationen

Ein Garten in der Wüste
kasachisches Märchen
Termine: Samstag, 21., Sonntag, 22. und Donnerstag, 26. November, jeweils 16 Uhr
Weitere Informationen

vhs stuttgart – TREFFPUNKT ROTEBÜHLPLATZ (Robert-Bosch-Saal)
Karten und weitere Infos

Gala der Preisträger des 24. Internationalen Solo-Tanz-Theater Festivals Stuttgart
Zweitägige Gala, die die Stücke der Preisträger*innen präsentiert
Termine: Freitag, 13. und Samstag, 14. November 2020, jeweils 20 Uhr

Stuttgart Solo Choreo
Choreograf*innen und Tänzer*innen der Stuttgarter Freien Tanzszene präsentieren ihre zeitgenössischen Solostücke
Termin: Sonntag, 15. November 2020, 17 Uhr

vhs-photogalerie: “VOTE for…” presents St. Louis artists
Ausstellung
Termine: Ausstellung bis 22. November 2020, täglich, Montag bis Samstag von 8 bis 23 Uhr und Sonntag von 9 bis 18 Uhr
EINTRITT FREI